Referenzen

Wohnhaus Mauersegler, Adliswil

In der speziellen Architektur der Moderne mit Kuben, Zylindern, Schrägfassaden und Beschattungssegeln sind zehn Wohn- und vier Ateliereinheiten mit dezentralen KWL-Geräten (Kontrollierte Wohnraumlüftung) ausgestattet. Die Luftleitungen sind Bestandteil der Architektur und bewusst sichtbar installiert.

Auf dem Dach befinden sich die Technikzylinder, in denen die Luftaufbereitung und Heizungsanlage untergebracht sind.

Die Aussenluft wird direkt am Turm gefasst und dem Lüftungsgerät zugeführt. Die lufttechnische Erschliessung der Wohnungen erfolgt über den Stahlzylinder, der durch das ganze Haus führt. Die Zuluft wird über die Turmdecke eingeblasen. In den Nasszellen und in der Küche wird die Abluft abgesogen.