Referenzen

Mineralbad und Spa, Rigi Kaltbad

Halb im Erdreich, unter dem Aussenbad befindet sich die ganze technische Infrastruktur wie Lüftungs- und Klimaanlagen, Bäder- und Sanitärtechnik. Unter Berücksichtigung der alpinen, klimatischen Bedingungen wird die Aussenluft in einer speziell entwickelten Luftfassung, mit der Kompressorenabwärme vorgewärmt und vor temperiert zu den diversen Luftaufbereitungsgeräten geführt.

In einem modernen Gebäude, gestaltet von Mario Botta, wird die Badekultur wie zu Zeiten der Römer und Griechen zelebriert, mit lufttechnischem Wissensstand von heute. Die Lufteinführung ist entlang der Fensterfront angeordnet, damit wird der Kaltlufteinfall und die Bildung von Kondenswasser an den Gläsern verhindert. Die Luftentnahme erfolgt in den halbkreisförmigen Badebuchten, welche vom Mauerwerk verdeckt sind.