Referenzen

B2 Boutique Hotel, Zürich

Anspruchsvolle Architektur fordert auch innovative Lösungen für die Integration der Teilklimaanlage. Die zentral aufbereitete Luft wird in Hohlwänden in die Hotelhalle und in den Bar/ Loungebereich geführt. Mit Quellluftauslässen, welche in der Bibliothek integriert sind wird die Luft den Räumlichkeiten zugeführt. Die Abluft wird in kaum sichtbaren Deckenschlitzen erfasst und zum Monoblock geführt.

Die Hotelzimmer werden mit einem personengerechten Frischluftanteil für die Hygienenlüftung versorgt. Für die Raumtemperatur ist jeweils oberhalb der Nasszelle ein Faincoilgerät installiert. Der eingebaute Lufterhitzer und Luftkühler ermöglicht eine individuelle Raumlufttemperatur.

Das Sitzungszimmer wird mit einem polygenen Lichthof mit Tageslicht erhellt. Mit der gleichen Geometrie ist der Zuluftdurchlass
in das Polygon eingebunden.