Referenzen

Autocenter Zürich-Süd, Adliswil

Das Gebäude mit verschiedenen raumlufttechnischen Anforderungen wird von diversen Aussenluftaufbereitungsgeräten versorgt, welche auf dem Dach sowie im Untergeschoss des Gebäudes platziert sind.

Die Luftdurchlässe im Fassadenbereich sind kombiniert mit Bodeninduktionsgeräten. Sie sind mit Wärmetauschern zum Heizen beziehungsweise Kühlen ausgerüstet. Die Raumluft wird mit der Primärluft durch Induktion vermischt und mit dem Durchströmen des Wärmetauschers gekühlt oder erwärmt in den Raum eingeblasen.

Die Erzeugung der Kälteenergie für die Bodeninduktionsgeräte und Aussenluftkühlung der Lüftungsgeräte, erfolgt im Verbund mit Erdsonde, Wärmepumpe und Kältemaschine mit einer Kühlleistung von 170 kW. 

Das auf dem Dach aufgestellte Rückkühlwerk für die Wärmepumpe und Kältemaschine weist eine Leistung von 350 kW auf.